Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Webseite und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie hier.
Mit Klick auf den OK-Button erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

Pradaxa online kaufen

Pradaxa

auf Bestellung

DosierungRechnungVorkassePreis

Versandkosten 9 Euro

Was ist Pradaxa?

Pradaxa (Dabigatranetexilat) ist ein neuartiges Antikoagulans (Blutverdünner). Pradaxa ist für die Verwendung folgender Indikationen zugelassen:

  • um einen Schlaganfall (Blutgerinnsel in den Gefäßen des Gehirns) bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen zu verhindern, der als "Vorhofflimmern" bezeichnet wird;
  • zur Vorbeugung von venösen Thromboembolien bei der Prothetik großer Gelenke.

Die Dosis des Arzneimittels beträgt 110 mg oder 150 mg (vom Arzt festgelegt).

Die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels beträgt zweimal pro Tag. 

Blutuntersuchungen zur Kontrolle
Normalerweise nicht erforderlich

Andere Blutuntersuchungen
Es ist notwendig, die Funktion der Nieren zu bestimmen, um die Dosis des Arzneimittels auszuwählen. In Zukunft muss die Funktion der Nieren mindestens einmal im Jahr überprüft werden.

Einnahme des Medikametes
Bei Magenbeschwerden zusammen mit dem Essen einnehmen. Nehmen Sie das Medikament 30 Tage nach dem Öffnen der Flasche nicht mit 75 mg und 110 mg Kapseln nach 4 Monaten ein - mit 150 mg Kapseln.

Pradaxa Nebenwirkungen - Blutungen, Magenverstimmung.

Was ist mit einem blutverdünnenden Medikament vor der Operation und anderen Eingriffen zu tun?
Überspringen Sie 2-8 Dosen Dabigatran vor dem Eingriff (die Anzahl der Dosen hängt von der Art des Eingriffs und der Nierenfunktion ab). 

Injektionen anderer Antikoagulanzien sind nicht erforderlich.

In jedem Fall sollte diese Situation unbedingt mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Wem sollte Pradaxa verschrieben werden?

  • Sie haben eine Krankheit, für die Dabigatran zugelassen ist (Vorhofflimmern);
  • Während der Einnahme von Warfarin ändert sich die INR ständig und liegt häufig außerhalb des Zielbereichs;
  • Es ist schwierig für Sie, rechtzeitig eine Blutuntersuchung durchzuführen, um die INR zu bestimmen;
  • Ihre Nieren funktionieren gut (Sie haben keine Nierenerkrankung, die ihre Funktion beeinträchtigt);
  • Sie nehmen keine anderen Arzneimittel ein, die mit Dabigatran interagieren.

Wem sollte Pradaxa nicht verschrieben werden?

  • Die INR-Werte während der Einnahme von Warfarin liegen konstant im Zielbereich;
  • Sie haben eine Nierenerkrankung;
  • Es ist bekannt, dass Sie an Erkrankungen des Magens oder des Dünndarms leiden;
  • Sie haben eine Lebererkrankung.


Kommentar